Amt Plau am See

Die WEMACOM Breitband GmbH hat vom Landkreis Ludwigslust-Parchim den Zuschlag für den Breitbandausbau in drei Gebieten erhalten. So sollen verschiedene Gemeinden in der Region Zarrentin, Wittenburg und Stralendorf, in der Sternberger Seenlandschaft sowie im Raum Eldenburg, Lübz und Plau am See die Möglichkeit für einen Glasfaseranschluss erhalten.

Die WEMACOM hatte ihr Angebot gemeinsam mit der WEMAG AG und anderen Projektpartnern eingereicht. „Jetzt kann mit der konkreten Planung und dem Vertrieb begonnen werden. Wir rechnen mit etwa 8.500 Anschlüssen und wollen dafür insgesamt rund 650 Kilometer Trasse bauen. Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2018 geplant“, sagte WEMACOM-Geschäftsführer Horst Richter. „Mit dem Zuschlag ist ein wichtiger Meilenstein für das gesamte Projektteam und die WEMAG Unternehmensgruppe erreicht. Das spricht für die gute Vorbereitung und ein überzeugendes Konzept“, ergänzte WEMAG-Vorstand Thomas Murche.

Die WEMACOM Breitband GmbH wird in den unten in der Tabelle genannten Orten bis Mitte 2019 ein hochmodernes Glasfasernetz errichten.

Privatkunden können somit bereits Ende 2018, je nach gewähltem Tarif mit 50, 100, oder 500 MBit/s durch das Internet surfen. Gewerbekunden können zwischen 50, 100 oder 1000 MBit/s wählen. Der Vertragspartner für die Internet und Telefonverträge ist die WEMAG.

Hier geht es zur Internetseite der WEMAG AG

Sie wünschen eine telefonische Beratung zu Ihren Anschlussmöglichkeiten?

Unter 0385 755 3755 beraten wir Sie gern.

Welche Orte werden erschlossen?

Amt Plau am See

  • Gemeinde Barkhagen, Ortsteile: Barkhagen, Altenlinden, Barkow, Kolonie Lalchow, Plauerhagen, Zarchlin
  • Gemeinde Ganzlin, Ortsteile: Ganzlin, Dresenow, Dresenower Mühle, Twietfort, Gnevsdorf, Hof Retzow, Klein Dammerow, Retzow, Tönchow, Wangelin, Wendisch Priborn