Plau am See

Die WEMACOM Telekommunikation GmbH plant den Ausbau eines Glasfasernetzes für die Stadt Plau am See mit den Bereichen Quetzin, Plötzensee, Seelust und Appelburg. Mit der geplanten Infrastruktur können wir schon heute Bandbreiten bis in den Gigabit-Bereich anbieten, so Mario Jeske Leiter für den Bereich Privatkunden und Vertrieb bei der WEMACOM Telekommunikation GmbH. Aktuell bieten wir unseren Kunden Tarife von bis zu 100 Mbit/s im Down- und Upload  an, so Jeske weiter.

Damit das Vorhaben umgesetzt werden kann, ist jedoch das Einverständnis der Plauer Bürger einen verbindlichen Vorvertrag zu unterschreiben entscheidend. Dafür wurde Plau in 3 Bereiche geteilt.

Plau Nord mit dem Bereich Quetziner Straße und Quetzin. Hier können Interessierte den Baustart ab 150 Vorverträgen auslösen.

Im Bereich Plau Süd, das betrifft den Bereich Plötzensee, Seelust und Appelburg braucht die WEMACOM 250 Vorverträge. Für den Bereich Zentrum sollten 500 Kunden einen Vorvertrag unterschreiben.

Damit die Einwohner Plau´s von einem zeitnahen Baubeginn profitieren können wurde als letzmaliges Ziel der 30.06.2017 gesetzt. Bis zu diesem Tag gilt auch der vergünstigte Hausanschlusspreis von 299,00€ für Besitzer von Wohneigentum.

Nach intensiven Verhandlungen mit den Vertretern der Stadt Plau am See haben wir uns auf eine letzmalige Fristverlängerung für das Erreichen der Vorvertragszahlen geeinigt. Das neue letzmalige Zieldatum ist der 30.06.2017!

Fragen und Antworten zum Glasfaserinternet in Plau am See


 

 

TeilgebietVorgabe Vorverträge zum 30.06.2017Stand 22.05.2017
Plau Nord150104
Plau Süd250163
Plau Zentrum500301
Summe900568