WEMACOM rüstet sich für die Zukunft

Die WEMACOM nimmt aktuell einen „10 Gigabit Daten-Ring“ durch Schwerin in Betrieb. 10 Gbit/sec bedeuten 10 x 1000 Mbit/sec. Zum Vergleich: der durchschnittliche Bundeshaushalt verfügt über einen DSL Zugang von 4,1 Mbit/sec. Durch den Aufbau dieser neuen „Datenautobahn“ in einer hochverfügbaren Ringstruktur können Ausfälle einzelner Leitungsabschnitte ohne jede Ausfallzeit kompensiert werden. Die WEMACOM bereitet sich somit auf das ständig ansteigende Datenvolumen verursacht durch die sich potenzierende Anzahl von vernetzten Systemen und gleichzeitig wachsenden Ansprüchen an die Verfügbarkeit vor. Die neue Infrastruktur ist zusätzlich einfach erweiterungsfähig, so können bei Bedarf die Bandbreiten in dieser Ringstruktur mit relativ wenig Aufwand auf 20 Gbit/sec nochmals verdoppelt werden.

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 13. Juni 2012 8:31
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.